Bees fegen Einfeld aus der Halle

Der Traumstart ist perfekt! Die TSV Bargteheide Bees haben auch im vierten Oberliga-Spiel einen Sieg gefeiert. 107:31 (53:17) fegte der Aufsteiger den TS Einfeld II aus der Halle – die diesmal aber auch für die Bees ungewohnt war. Wegen einer defekten Korbanlage in der KGB-Halle musste das Spiel kurzfristig in die DBS-Halle verlegt werden.

Der Erfolg war allerdings so deutlich, weil die Einfelder Reserve mit einer extrem dezimierten Mannschaft nach Bargteheide kam, die nicht Oberliga-Niveau entsprach. Immerhin trat die Mannschaft überhaupt an und verzichtete auf einen kurzfristigen Verlegungsantrag – aufgrund der Situation des Teams (drei Niederlagen zum Saisonstart) keine Selbstverständlichkeit.

Die Bees zeigten eine konzentrierte Leistung, lagen nie in Rückstand und nutzen die Chance, die Korb-Differenz deutlich zu verbessern – wer weiß, ob das am Saisonende noch einmal wichtig werden könnte.

In der Tabelle haben die Bargteheider ihre Position in der Spitzengruppe dank des Erfolgs weiter gefestigt. Tabellenführer ist weiterhin der TSV Reinbek mit einer ebenfalls perfekten Bilanz (5:0 Sieg), vor den Bees (4:0) und Regionalliga-Absteiger TuS Lübeck (3:0). Auch die BG Ostholstein auf Rang vier kann nach dem Wochenende eine positive Bilanz vorweisen (2:1) ebenso wie die zweite Mannschaft des BBC Rendsburg (3:2).

TSV Bargteheide Bees – TS Einfeld II 107:31 (31:13, 22:4, 26:10, 28:4)
Für Bargteheide spielten: Steffen Hönicke (30 Punkte, 4 Dreier), Torben Gode (16), Tobias Schümann (12, 2 Dreier), Urs Eberlein (10), Jonathan Schwardt (8), Simon Leschkowski (6), Jan Böh (5), Drazen Bogicevic (5), Gerrit Reimers (5), Patrick Filter (4), Arne List (4), Sebastian Wichmann (2)

Kommentar verfassen