Arbeitssieg in Flensburg

Die Meisterschaft hatten sich die TSV Bargteheide Bees bereits am vergangenen Wochenende gesichert, nun soll die Oberliga-Saison ohne Niederlage beendet werden. Den nächsten Schritt dazu machten die Bienen am Sonntagabend – allerdings tat sich der Meister beim Tabellenletzten TSV Flensburg schwer. Das 74:67 (35:26) bedeutete den 14. Erfolg im 14. Spiel.

Spielverlauf:

Nach einigen Absagen reisten die Bees mit nur sieben Spielern – darunter aber vier ihrer fünf besten Scorer – zum Auswärtsspiel in Flensburg, um die Siegesserie zu verlängern. Der TSB stand unter Druck und hoffte auf einen Überraschungserfolg im Abstiegskampf.

Danach sah es zunächst aber überhaupt nicht aus. Die Bargteheider waren im ersten Viertel klar die bessere Mannschaft, trotz einer nur durchschnittlichen Leistung.

Von da an wurde es aber schlechter aus Gäste-Sicht. Die Flensburger, die sehr viel aggressiver und mit viel Einsatz spielten, hielten dagegen – insbesondere dank unzähliger Offensivrebounds. Die Bees hingegen ließen im zweiten Viertel im Angriff deutlich nach, offene Würfe und auch einfache Korbleger konnten nicht getroffen werden.

Im dritten Viertel gerieten die immer lethargischer agierenden Gäste dann sogar in Rückstand, nachdem sie knapp sechs Minuten lang keine Punkte erzielen konnten (39:40, 26. Minute). Ob es an der bereits feststehenden Meisterschaft oder der ungewohnten Tip-Off-Zeit lag, konnten sich die Bees selbst nicht erklären.

Mit ausgeglichenem Spielstand (51:51) ging es ins Schlussviertel. Und dort zeigten die Bargteheider, dass sie es doch können. Ein 12:3-Lauf in den ersten vier Minuten sorgte für die Vorentscheidung. Besonders stark am Ende war Topscorer Steffen Hönicke, der 11 seiner insgesamt 22 Punkte in den letzten zehn Minuten erzielte.

So geht’s weiter:

Nun haben die Bees erst einmal eine vierwöchige Spielpause. Am 21. April geht es dann zuhause gegen den TSV Klausdorf (Hinspiel 92:63) weiter. Den Saisonabschluss bildet das Rückspiel gegen Flensburg am 28. April – dann soll es die offizielle Ehrung für die Meisterschaft durch den BVSH geben. Auch eine Feier ist geplant.

TSV Flensburg – TSV Bargteheide Bees 67:74 (14:23, 12:12, 25:16, 16:23)

Für Bargteheide spielten: Steffen Hönicke (22 Punkte, 3 Dreier), Tobias Schümann (19, 3 Dreier), Sebastian Wichmann (16, 1 Dreier), Drazen Bogicevic (13, 1 Dreier), Gerrit Reimers (4), Jan Böh, Maximilian Rau

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .