Filip Marinkovic

Bees holen Filip Marinkovic zurück

Die Planungen für die kommende Saison in der 2. Regionalliga Nord gehen für die TSV Bargteheide Bees weiter voran. Mit Filip Marinkovic können die Bienen ihren ersten Neuzugang vermelden. Der 17-Jährige kehrt nach einer Saison beim Liga-Konkurrenten SC Rist Wedel zu seinem Heimatverein zurück.

“Wir sind sehr glücklich, dass Filip wieder bei uns ist”, freut sich Bees-Coach Said Ghalamkarizadeh über den Rückkehrer. “Er hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt und wird bei uns definitiv eine größere Rolle spielen als in Wedel.”

Der mittlerweile 1,92 Meter große Guard hatte bereits in der Jugend für die Bees gespielt, war nach einem Jahr beim Walddörfer SV zur Saison 2018/19 schon einmal nach Bargteheide zurückgekehrt und hatte dort insbesondere in der Rückrunde mit guten Leistungen in der Regionalliga auf sich aufmerksam gemacht. Um für die Hamburg Towers in der NBBL (Nachwuchs-Bundesliga) spielen zu können, wechselte er daraufhin zum Towers-Kooperationspartner Wedel. Dort kam er jedoch nicht so zum Zug wie erwartet – was nur zum Teil mit Verletzungsproblemen zu erklären war. In der NBBL stand Marinkovic dreimal auf dem Feld, in der 2. Regionalliga wurde er in vier Partien eingesetzt. “Ich plane fest mit Filip, er ist noch jung, aber unheimlich talentiert und wird uns auf jeden Fall helfen”, so Ghalamkarizadeh.

“Ich freue mich sehr, wieder hier zu sein. Bargteheide ist für mich Heimat, hier hat für mich alles angefangen”, sagt Marinkovic, der bereits vor dem corona-bedingten Saisonabbruch mehrmals bei den Bees mittrainiert hatte. “Mein früherer Trainer in Wedel hat mir leider keine Chance gegeben, mich zu zeigen. Das habe ich persönlich genommen. Umso mehr wird es mir ein Vergnügen sein, mit den Bees zu zeigen, was wir als Team drauf haben.”