Bees drehen Top-Spiel in Norderstedt

Erster gegen Zweiter, beide Teams noch ungeschlagen – und dann ein packendes Spiel bis zur letzten Sekunde: Die TSV Bargteheide Bees und der 1. SC Norderstedt lieferten sich ein wahres Top-Spiel. Die Bienen setzten sich dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte 73:70 (32:42) beim SCN durch.

Bargteheide hatte zunächst das Nachsehen, Norderstedt kam deutlich besser in die Partie und machte 28 Punkte im ersten Viertel. Den Bees unterliefen zu viele einfache Ballverluste und auch in der Defensive stand man zu oft von den gefährlichen Distanzschützen der Gastgeber weg. Einzig Center Tobias Schümann (insgesamt 27 Punkte durch 9 Dreier) hielt sein Team mit fünf Dreiern im Spiel.

Im zweiten Viertel arbeiten sich die Bees zunächst mit guter Verteidigung wieder heran, in der 15. Minute stand es nur noch 26:30 aus Gästesicht. Doch dann konnte sich Norderstedt wieder absetzen und mit einer 10-Punkte-Führung in die Halbzeit gehen.

Nach der Pause stellten die Bees auf eine Zonen-Verteidigung um. Zwar war dadurch das Risiko größer, sich weitere Dreier zu fangen, aber dank der Rebound-Überlegenheit konnte das Team schneller auf Angriff umschalten. Die taktische Änderung machte sich bezahlt – wenn auch erst mit Verzögerung. Schümann und Torben Gode blockten mehrfach Würfe in der Zone oder erschwerten sie zumindest, Norderstedt fiel das Punkten immer schwerer. Vor dem letzten Abschnitt lag Bargteheide nur noch 53:58 zurück.

Dort hielten die Bees das Niveau und glichen die Partie erstmals seit der dritten Minute wieder aus (61:61, 33. Minute). Schümann mit seinem neunten Dreier sorgte dann für die erste Führung. Doch Norderstedt blieb im Spiel und glich 18 Sekunden vor Ende zum 70:70 aus.

In der Crunchtime behielt Sebastian Wichmann dann die Ruhe. Obwohl der Forward zuvor jeden seiner Dreierversuche daneben gesetzt hatte, warf er vor Ende erneut – und traf zum 73:70. Der SCN hatte noch drei Sekunden und nahm eine Auszeit, doch beim folgenden Einwurf verteidigten die Bees stark, sodass Norderstedt keine weitere Wurfchance bekam.

Damit hat Bargteheide 29 Liga-Spiele in Serie gewonnen. Am kommenden Samstag geht es mit dem Heimspiel gegen den Ellerbeker TV weiter – zuletzt hatten sich die beiden Landesliga-Aufsteiger im BBS-Pokalfinale im April gegenüber gestanden, damals triumphierten die Bees.

1. SC Norderstedt – TSV Bargteheide Bees 70:73 (28:17, 14:15, 16:21, 12:20)
Für Bargteheide spielten: Tobias Schümann (27 Punkte, 9 Dreier), Torben Gode (16), Sebastian Wichmann (12), Gerrit Reimers (10), Gregor Krönke (6), Boris Heimann (2), Malte Born, Arne List, Maximilian Rau

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.