Deutlicher Heimsieg gegen Lübeck

Im ersten Spiel hatten sich die TSV Bargteheide Bees noch zum Sieg mühen müssen, beim Heimauftakt in der Landesliga gab es hingegen einen überzeugenden Erfolg zu feiern. 73:44 (40:27) setzten sich die Bienen gegen die Lübecker TS durch.

Schon Ende des ersten Viertels konnten sich die Bees vorentscheidend absetzen. Ein 13:2-Lauf – darunter 9 Punkte von Topscorer Tobias Schümann (23 Punkte) – sorgte für eine komfortable Führung. Überhaupt gab Zugang Schümann ein gelungenes Heimdebüt. Während sein Center-Kollege Torben Gode mit Foulproblemen zu kämpfen hatte und bereits nach 28 Minuten ausgefoult war, überzeugte der 19-Jährige mit vier Dreiern und viel Präsenz unter den Körben.

Wie Schümann hatte auch Sebastian Wichmann im ersten Spiel gegen Kisdorf/Kaltenkirchen eine eher schwächere Leistung gezeigt. Und wie Schümann überzeugte auch der Routinier gegen Lübeck: 22 Punkte (4 Dreier) und etliche Vorlagen gelangen dem Forward.

Ihre Comebacks im Trikot der Bees feierten gegen Lübeck Said Ghalamkarizadeh (12) und Gerrit Reimers (3), die sich als die erwarteten Verstärkungen präsentierten.

Für Bargteheide geht es erst in rund einem Monat weiter. Am 5. November geht es zum MTV Segeberg, der sein bisher einziges Saisonspiel deutlich gegen Norderstedt verlor.

TSV Bargteheide Bees – Lübecker TS 73:44 (29:14, 11:13, 16:11, 17:6)
Für die Bees spielten: Tobias Schümann (23), Sebastian Wichmann (22), Said Ghalamkarizadeh (12), Drazen Sander (8), Maximilian Rau (3), Gerrit Reimers (3), Torben Gode (2), Jan Böh, Malte Born, Boris Heimann

Comments (1)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.