TSV Bargteheide Bees Logo

Bees zeigen sich bei Niederlage spielerisch verbessert

Die TSV Bargteheide Bees haben sich gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Weser Baskets gut präsentiert und ihren Aufwärtstrend fortgesetzt – eine Niederlage musste der Aufsteiger aber dennoch hinnehmen. 67:88 (39:52) lautete der Endstand.

Spielverlauf:

Siegloser Aufsteiger gegen ungeschlagenen Absteiger – das war die eindeutige Ausgangslage für die Partie der Bees gegen die Weser Baskets aus Bremen. Das Team von Trainerin Ines Moritz wollte dennoch zeigen, dass es sich spielerisch weiterentwickelt hat und es dem großen Titelfavoriten so schwer wie möglich machen.

Das gelang immerhin phasenweise – allerdings auch erst, nachdem die Gäste sich Mitte des ersten Viertels schon klar abgesetzt hatten (8:23, 5. Minute). Danach lief es aber bei den Bees besser. Deutlich besser. Die nächsten zehn Minuten bestimmten die Hausherren das Geschehen und kamen wieder bis auf vier Punkte heran (37:41, 15.). Dank eines 11:2-Laufs gingen die Baskets jedoch mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit fielen dann weniger Punkte, der Vorsprung der Gäste blieb zunächst konstant bei 13 bis 15 Punkten, ehe es nach einem weiteren kleinen Run richtig deutlich wurde. Daran änderte sich auch in den letzten sieben Minuten nichts mehr. Ein letztlich klar verdienter Erfolg für die Weser Baskets, doch auch die Bees konnten Positives in der Niederlage erkennen.

Tabelle:

Für die Bees sieht es immer schlechter aus. Nach neun Spielen stehen immer noch null Punkte auf dem Konto. Immerhin: Die Konkurrenz im unteren Tabellendrittel ist noch nicht komplett außer Reichweite. Der siebtplazierte SC Rist Wedel II hat 6 Punkte, ebenso wie die Holstein Hoppers und der Bramfelder SV. Dahinter folgen der Kieler TB und die BSG Bremerhaven mit jeweils 4 Punkten. Bremerhaven hat zwar einen Sieg mehr geholt, aber mittlerweile zwei Wertungsentscheide kassiert. Klar ist aber auch: Ohne eine kleine Siegesserie in der zweiten Saisonhälfte wird Bargteheide nichts mehr mit dem Klassenerhalt zu tun haben.

Hier geht es zur offiziellen DBB-Tabelle.

So geht’s weiter:

Am kommenden Samstag (18 Uhr, KGB-Halle) steht schon wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Dann geht es für die Bees gegen den Bramfelder SV vielleicht schon um die letzte Chance auf den Klassenerhalt. Hier geht’s zur ausführlichen Vorschau auf das Schlüsselspiel.

Bees – Weser Baskets 67:88 (24:32, 15:20, 11:16, 17:20)

Für Bargteheide spielten: Steffen Hönicke (21 Punkte, 5 Dreier), Tobias Schümann (20, 3 Dreier), Drazen Bogicevic (12, 1 Dreier), Gerrit Reimers (7, 1 Dreier), Filip Marinkovic (4), Sebastian Wichmann (2), Jacob Gäde (1), Boris Heimann (0) – Jan Böh (nicht eingesetzt), Torben Gode (nicht eingesetzt)

Hier geht es zur offiziellen Statistik der Partie.

Comments (1)

  1. Bees brauchen ersten Saisonsieg – TSV Bargteheide Bees

    […] die Mannschaft spielerisch aber deutlich verbessert, auch wenn es gegen Spitzenreiter Weser Baskets (67:88) und den damaligen Tabellenvierten TuS Ebstorf (74:93) deutliche Niederlagen gab. Gegen Bramfeld […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.