Bees chancenlos in Itzehoe

Die vorangegangenen Leistungen hatten den TSV Bargteheide Bees Hoffnungen auf den ersten Saisonsieg gemacht. Doch im Auswärtsspiel bei den Itzehoe Eagles II setzte es einen herben Rückschlag. Mit einer heftigen 40-Punkte-Klatsche musste der Aufsteiger die Heimfahrt antreten, 56:96 (32:57) hatten die Bienen gegen die Adler verloren und sich dabei nach einer guten Anfangsphase letztlich chancenlos präsentiert.

Spielverlauf:

Nachdem sich die Bees in den Spielen gegen Wedel II (63:72) und Bremerhaven (80:88) verbessert präsentiert hatten, wollte das Team von Trainerin Ines Moritz in Itzehoe endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Und das schien gegen die Eagles II, das zum Teil aus dem NBBL-Team Itzehoes besteht und bei einer Bilanz von 2:3 Siegen stand, ein schwieriges, aber durchaus mögliches Unterfangen.

Ihre Erfahrung und Größenvorteile wollten die Bees gegen die jungen Gastgeber ausnutzen. Doch das gelang nur in den ersten gut sechs Minuten. In denen zeigten die Gäste gute Spielzüge und provozierten Fouls, weil der Korb gut attackiert wurde. Doch der knappe Vorsprung (12:9, 6. Minute) wurde in der Folge pulverisiert, die Eagles gingen mit einem 21:15 in die erste Viertelpause.

Im zweiten Spielabschnitt ging bei den Bargteheidern nur noch wenig zusammen. Mit der aggressiven Defensive der Gastgeber kam das Team zwar leidlich zurecht – doch wieder gab es viel zu viele Ballverluste. Und auch die Größenvorteile wurden nicht ausgespielt, genausowenig die Tatsache, dass Itzehoe erneut früh Teamfouls hatte. Die Eagles hingegen spielten immer wieder die Zonenverteidigung der Bees aus und versenkten Dreier um Dreier (15 insgesamt). So war das Spiel zur Pause schon vorentschieden, Itzehoe führte mit 25 Punkten.

Im dritten Viertel versuchten sich die Bees zwar noch einmal aufzubäumen, doch das Team konnte den Rückstand nur minimal verkürzen. Der Kampfgeist war im Schlussviertel dann verflogen, zumal nun auch noch Wurfpech hinzu kam. So fiel die Niederlage mit 40 Punkten Differenz etwas zu hoch aus, sie war aber verdient.

Tabelle:

Mit immer noch null Punkten sieht es für die Bees als Tabellenschlusslicht nicht gut aus. Aber noch ist für das Team alles möglich. Mit dem Bramfelder SV, den Holstein Hoppers und dem Kieler TB haben drei Mannschaft eine Bilanz von 1:5 Siegen. Nach rund einem Viertel der Saison dürften unter diesen drei Clubs sowie den Bees die zwei bis drei Absteiger (steht noch nicht abschließend fest) ausgespielt werden. Der TSV Kronshagen (6:1) und der Walddörfer SV (4:2), die vor Saisonbeginn ebenfalls als Teams für den Abstiegskampf gehandelt worden waren, dürften mit diesem nichts mehr zu tun bekommen.

Hier geht es zur offiziellen DBB-Tabelle.

So geht’s weiter:

Am kommenden Samstag empfängt Bargteheide die BG Hamburg-West. Eine schwere Aufgabe für die Bees, schließlich stehen die Hamburger mit bislang 5:1 Siegen auf Tabellenplatz drei. Im Vorjahr wurde die BG Vizemeister. Die Bienen, die weiter auf ihren Topscorer Steffen Hönicke verzichten müssen, sind also klarer Außenseiter.

Itzehoe II – Bees 96:56 (21:15, 36:17, 15:16, 24:8)

Für Bargteheide spielten: Jacob Gäde (20 Punkte, 3 Dreier), Tobias Schümann (11, 1 Dreier), Gerrit Reimers (6), Sebastian Wichmann (6), Torben Gode (4), Drazen Bogicevic (3), Simon Leschkowski (2), Filip Marinkovic (2), Maximilian Rau (2), Moritz Hansen, Boris Heimann, Jonathan Schwardt

Hier geht es zur offiziellen Statistik der Partie.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.